Selbstfürsorge

JAGUAR STAR

18 April 2017

Im Englischen sagen wir „self care“. 

Das ist so wichtig. Alle die unterschiedlichen Elemente deines Wesens benötigen Fürsorge – dein Körper, deine Psyche, deine Seele, dein Geist. In dir leben Welten, so viele Teile die Bedürfnisse haben und wachsen möchten.

Dein inneres Kind hat andere Bedürfnisse als deine wilde Frau, zum Beispiel, und auch „das innere Kind“ gibt es nicht wirklich, es gibt tausende innere Kinder aus all den Momenten deiner Kindheit und darüber hinaus.

Es gibt tausende Versionen deiner wilden Frau, die jeden Tag anders auftaucht, jeden Tag neu fühlt, neu spürt und neu Lebendig sein möchte. Es gibt tausende Zellen in deinem Körper – und manchmal benötigen diese Schlaf, manchmal Sonnenlicht, manchmal stoffliche Nahrung und manchmal feinstofflich Nahrung. Es passiert in jeden von uns in jeder Sekunde soooo viel, unsere inneren Welten sind immens, enorm, kosmisch.

Wir sind ja alle ganz große, mystische Seelen, und unsere Lebensaufgaben umfangreich.

Um unser Leben navigieren zu können ist eine hohe Portion von Selbstfürsorge erforderlich. Das sehen wir in allen Bereichen – wenn es der Mama nicht gut geht, geht es oft dem Kind nicht gut, geht es den Frauen nicht gut, steht es für die Gesellschaft schlecht, geht es dem Manager nicht gut, wird es auch schwierig sein das Geschäft gut laufen zu lassen, sind die Angestellten unglücklich, siehts wahrscheinlich noch schlechter für das Business aus. Unglückliche Menschen tun einander weh und wen man krank ist, stehen Genesungsprozesse im Vordergrund (hoffe ich!).

Fürsorge ist ein erstes Prinzip um den Dingen einen guten Start zu geben. 

Wir haben das in unserer Westlichen Gesellschaft ein bisschen komisch herumgedreht. Erst soll man hart arbeiten, dann gibt es Fürsorge. Man soll sich pushed, voll in der Kraft sein, alles tun, erledigen, schaffen – dann ist Fürsorge und Erholung angesagt.

Hmmm… meint ihr wirklich das dies so funktioniert?

 

Schauen wir doch mal unsere heutige Welt an. Die Erde wird massiv missbraucht, unsere Energiereserven stehen bei vielen Menschen dauerhaft auf Null und trotzdem geht man weiter arbeiten.

Trotzdem schreien die Kinder.

Oder trotzdem geht man noch eine runde Laufen um den Speck wegzurennen.

Denn machen, tun und aktiv sein ist was von uns gefordert ist und uns voran bringt.

Wirklich?

Wie währe es mal mit einer sanfteren Herangehensweise ? Wie würde es sich anfühlen diese Fürsorge und Selbstfürsorge als erstes Prinzip anzuwenden?

Denn im natürlichen Zyklus ist dies eigentlich auch so – erst wird genährt und gefördert und belebt, dann geht es ab in die Wildnis um die eigenen Kräfte zu messen …

Vor dem Sommer kommt der Frühling, und zarte Knospen benötigen liebevolle Zuwendung um zu wachsen. Gibst Du Dir den Raum und die Liebe die deine neuen Knospen in Dir brauchen um wirklich groß und stark zu werden?

Wenn unser System, zu schnell, zu sehr beansprucht wird, kollabiert es. 

Das steht ein bisschen im Gegensatz zu den heute beliebten Formeln von schneller, besser, größer, mehr. 

Doch wir können dies beobachten. Die Seele, der Körper und unser Nervensystem, die Psyche benötigen die Ressourcen und den inneren „Container“ um große Schritte zu machen. Manchmal ist es erstaunlich was wir trotzdem überwinden und schaffen können. Auch hier wird dann oftmals ignoriert das große Schritte Integration und Zeit brauchen, um verarbeitet zu werden. Das hat dann auch viel mit dem Thema Übergangsriten und Ritualen zu tun. Mehr dazu ein anderes mal!

Heute frage Dich doch mal welche Teile von Dir doch mal wieder Fürsorge benötigen könnten – und das heißt meistens nicht ein Stück Schokolade 🙂Das hat mehr damit zu tun Dir selbst wirklich tief zuzuhören und inneren Bedürfnissen zu folgen die immer wieder im Alltag ignoriert werden.

Und manchmal ist alleine schon das Zuhören Goldwert.

Mehr über Selbstfürsorge lernst Du auch im AngelBirth Training.

Das AngelBirth Training ist eine Ausbildung für Frauen die schon beruflich mit Frauen, Kindern oder im weiblichen Feld arbeiten und dies nun vertiefen möchten.

Es ist eine Ausbildung die große Tore eröffnet zu deinen eigenen inneren Welten und ein tiefgreifendes Verständnis von Dingen wie Fürsorge.

Hier findest Du mehr Info dazu :

http://lichtgeburt.org/de/angelbirth-de/

Viel Selbstfürsorge wünsche ich Dir!

Subscribe to our Awesome Newsletter.

Pionierinnen der weiblichen Arbeit 

Zarte Kraft Tribe

In der Ruhe liegt die Kraft